AllgemeinMessenNeuheiten

Liebherr Mobilkran LTM 1300-6.2 – 310338 Herpa

Nach der Ankündigung bei der Spielwarenmesse in Nürnberg Anfang 2019 wurde nun von Herpa endlich der neue Mobilkran ausgeliefert. Die erste Version des neuen Liebherr Mobilkranes wurde im schlichten Liebherr gelb ausgeliefert, die erste Firmenvariante wurde bereits im Design der Fa. Wasel angekündigt. Das Modell liegt bei ca. 80€

Das Modell:

Das Modell wird gut geschützt in einer Styropor Box in einer Karton Verpackung angeliefert. Das Modell liegt getrennt von den Zurüstteilen wie den Ausleger Ausschüben oder dem Gegengewicht, dadurch kann im Transport auch nichts aneinander scheuern. Eine ausführliche Beschreibung liegt dem Modell bei. (Bild 1-4)

 

Das Fahrgestell und der abnehmbare Ballast wurden in Metall gefertigt, das restliche Modell besteht aus Kunststoff. Die Stützen lassen sich aus und einfahren bzw. um eine ganz ausgefahrene Stütze darzustellen muss die Stütze komplett entnommen werden und um ein Steckteil ergänzt werden. (Bild 11 &12)

Der Teleskopmast kann nicht wie beim Modell des kleineren 45t Kranes ausgefahren werden sondern verfügt über ein Stecksystem mit dem 2 Ausschubvarianten dargestellt werden können. Die Steck Variante bietet im Vergleich zu einem komplett ausfahrbaren Mast sicher eine höhere Stabilität.

Ergänzen lässt sich das Modell mit beigelegten Spiegeln sowie Geländern für den Oberwagen und einem Trittbrett für die Oberwagenkabine. Diese lässt sich vertikal schwenken.

Komplett ausgefahren macht das Modell dank der guten Abstützung und des Metall Unterwagens immer noch einen stabilen Eindruck und bietet garantiert eine gute Erweiterung für das ein oder andere Diorama.

Kritik:

Das Modell ist im Gesamten schön ausgeführt, wobei der Unterwagen noch ein paar Details mehr gut vertragen hätte, vor allem der Bereich nach der Unterwagenkabine hätte noch ein paar Details vertragen.

Die Farbe des Metall Ballastes passt leider nicht gänzlich zur Farbe des Kunststoffes.

Der Ballast ist etwas ungenau ausgeführt und die Lackreste erschweren das Aufstecken des seitlichen Zusatzballastes.

Bei meinem Modell konnte ich den Ballast nicht ordentlich montieren, da an der Vorrichtung zum Arretieren noch Grat vom Spritzguss vorhanden war und dadurch das ganze nicht zusammengepasst hat. Diesen (rot markiert im Foto) musste ich zuerst mit einer Feile entfernen, ehe der Ballast endlich montiert werden konnte. (Bild 14 & 16)  

 

 

Fazit:

Herpa hat mit dem Modell im Maßstab 1:87 endlich die große Lücke eines größeren modernen  Mobilkranes gefüllt. Das Modell wurde schön und vorbildgetreu umgesetzt. Mit etwas modellbauerischen Geschick lässt sich sicher noch vieles aus dem Modell herausholen. In absehbarer Zeit werden sicherlich auch noch die ein oder anderen Zurüstteilen aus dem ein oder anderen 3D Drucker purzeln.